SPORT-GARMISCH Online Shop

Sie sind hier: Startseite

Datenschutz

Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Die Sport-Garmisch Meyer GmbH (im Folgenden auch "Sport-Garmisch", "wir", "uns") erhebt von Ihnen ohne Ihre Zustimmung nur die personenbezogenen Daten, die für die Ausführung der Bestellung in unserem Online-Shop bzw. auf unserer Webseite und die Vertrags- und Zahlungsabwicklung notwendig sind.

Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich, jedoch können bei der Nutzung der Webseite bereits personenbezogene Daten verarbeitet werden, welche wir jedoch in der Regel nicht einer natürlichen Person zuordnen können.

Wir verwenden auf unserer Webseite Dienste verschiedener Anbieter, um unsere Webseite zu optimieren und von uns durchgeführte oder beauftragte Werbekampagnen im Rahmen des Direktmarketings zu messen und zu optimieren.

Bei Nutzung bestimmter Funktionen oder angebotenen Diensten dieser Webseite, wie dem Abonnement unseres Newsletters oder der elektronischen Übersendung von Bewerbungsunterlagen werden ebenfalls personenbezogene Daten durch uns oder beauftragte Dienste und/oder Dienstleister verarbeitet.

Um Ihre personenbezogenen Daten bei der Verwendung unseres Online-Shops zu schützen, verwenden wir im gesamten Online-Shop eine TLS/SSL-Verschlüsselung.

Weitergehende detaillierte Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Sport-Garmisch, deren Art, Zweck und Umfang, sowie Informationen zu den eingesetzten Diensten und Dienstleistern finden Sie im Folgenden dieser Datenschutzerklärung.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt bei Sport-Garmisch erfolgt grundsätzlich stets in Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), sowie etwaiger bundes- und landesspezifischer Datenschutzbestimmungen.

Außerdem werden wir Ihnen in Zukunft Informations-E-Mails für ähnliche Waren oder Dienstleistungen zusenden, wenn Sie bei uns Waren kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Hiergegen können Sie bei unserem Datenschutzbeauftragten Widerspruch einlegen.

A. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung(DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

SPORT-GARMISCH Meyer GmbH
GF: Sven Karrer
Bankgasse 7
82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel.: 08821 / 4044
Fax: 08821 / 4046
E-Mail: s.karrer@sport-garmisch-shop.de

B. Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Dadurch wird es ermöglicht, auf Ihrem PC spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während Sie unsere Web-Site besuchen. Cookies helfen dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer einer Internetseite zu ermitteln, sowie das Internetangebot für Sie möglichst komfortabel und effizient zu gestalten.

Folgende Informationen werden durch Cookies gespeichert:

- Eine Sitzungs-Id um Ihnen Ihren aktuellen Warenkorb zuordnen zu können.

- Eine Kunden-Id, um Sie identifizieren zu können, wenn Sie in Ihrem Kundenkonto angemeldet sind.

- Die zuletzt angesehenen Artikel (sofern Sie diese Funktion nicht deaktiviert haben)

- Eine Liste mit den IDs der gegenwärtig im Warenkorb befindlichen Produkte.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Eine Nutzung unserer Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Bitte beachten Sie aber, dass Sie in diesem Fall mit einer eingeschränkten Darstellung der Seite und mit einer eingeschränkten Benutzerführung rechnen müssen. Ein Einkauf ist nur mit aktivierten Cookies möglich.

C. Registrierung als Kunde

Sofern Sie als Kunde unserer Angebote auf unserer Webseite wahrnehmen möchten, ist eine Registrierung unter Angabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Im Falle der Registrierung als Kunde werden die von Ihnen in diesem Zusammenhang in der jeweiligen Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Sie haben die Möglichkeit ein persönliches Kundenkonto anzulegen. Mit diesem persönlichen Kundenkonto haben Sie folgende Vorteile: Stammkundenrabatt, Verwaltung der Lieferadressen, Persönlicher Merkzettel.
Die in Ihrem Kundenkonto angegeben personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Bestellabwicklung und für eigene Zwecke (z.B. E-Mail-Werbung) erhoben und gespeichert.

Selbstverständlich besteht die Möglichkeit eine Bestellung ohne die Eröffnung eines Kundenkontos auszuführen.

Im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen, erfolgt eine Weitergabe an einen oder mehrere Dienstleister und Auftragsverarbeiter, beispielsweise zur Zahlungsabwicklung und für den Versand durch einen Paketdienstleister. Diese werden die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für den jeweiligen Zweck (Zahlungsabwicklung, Paketzustellung) nutzen. Weitere Angaben zu den eingesetzten Dienstleistern finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Wir sind im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse, die im Rahmen einer Bestellung angegeben wurde, zur Direktwerbung für eigene, ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen. Besteht kein Interesse an E-Mail-Werbung zu entsprechenden Produkten oder Dienstleistungen, kann der entsprechenden Verwendung der E-Mail-Adresse jederzeit widersprochen werden. Weitere Informationen zur E-Mail-Werbung und Newslettern finden Sie im Abschnitt D.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung
Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Nach erfolgter Registrierung werden Ihnen die hinterlegten Daten bei erneuter Anmeldung angezeigt und müssen nicht erneut eingegeben werden. Die bei Registrierung eingegebenen Daten werden darüber hinaus als Ihre Kontaktdaten beim Abschluss eines Vertrages zu Grunde gelegt.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Eine Bearbeitung Ihrer Daten können Sie nach dem Einloggen als registrierter Nutzer vornehmen und hierbei alle eingegebenen Daten entfernen oder verändern.

D. Newsletter und personalisierte E-Mail-Werbung

Auf unserer Webseite haben Sie Möglichkeit, unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren. Durch die kostenlose Anmeldung zum Newsletter werden Sie regelmäßig über neue Produkte, Sonderaktionen (wie z.B. den Stammkundentag), wertvolle Tipps und Neuigkeiten sowie exklusive Angebote informiert. Bei der Bestellung unseres Newsletters werden Geschlecht, Name und E-Mail-Adresse, sowie für welche Sportaktivitäten Sie sich besonders interessieren. Abonnementen unseres Newsletters werden in regelmäßigen Abständen per E-Mail über Angebote und Sonderaktionen von Sport-Garmisch informiert. Für den Empfang unseres Newsletters ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich. Nach der Registrierung zu unserem Newsletter, erhalten Sie einmalig eine Bestätigungsmail. Um die Registrierung zum Newsletter abzuschließen, ist es notwendig diese im Rahmen eines sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens zu bestätigen. Ihre personenbezogen Daten, die im Rahmen des Newsletterabonnements verarbeitet werde, verwenden wir ausschließlich für eigene Werbezwecke.

Das Abonnement unseres Newsletters kann jederzeit gekündigt werden und damit auch die Einwilligung für die weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletterversand und Newsletter-Werbung widerrufen werden. Für diesen Widerruf („Opt-Out“) und somit auch der Abbestellung unseres Newsletters, finden Sie in jeden Newsletter einen entsprechenden Hyperlink der mit „Newsletter abbestellen“ gekennzeichnet ist.

E. Kontaktaufnahme per E-Mail

Über die auf unserer Internetseite angegebene E-Mail Adresse oder das bereit gestellte Kontaktformular können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Nehmen Sie über das Kontaktformular Kontakt mit uns auf, so werden in jedem Fall Ihr Name, Vorname und Ihre E-Mail Adresse an uns übermittelt. Zudem erfolgt eine Speicherung der IP-Adresse des Nutzers und des Datums und der Uhrzeit.
Die Angabe Ihrer Telefonnummer ist freiwillig, im Falle Sie eine telefonische Kontaktaufnahme wünschen.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail wird Ihre E-Mail Adresse und Ihre Nachricht an uns übermittel und von uns gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt ein E-Mail- Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden nach Erledigung Ihres Anliegens und Beantwortung Ihrer Anfrage gelöscht, es sei denn, die Anfrage ist in ein Vertragsverhältnis übergegangen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann durch Übersenden einer E-Mail oder durch telefonische oder postalische Kontaktaufnahme mit uns erfolgen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

F. Google-Dienste

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) sowie den Google Tag Manager und weitere Dienste von Google im Rahmen von Online-Werbung.

Betreiber der Dienste ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Bei Google-Diensten ist eine Übermittlung der Daten in die USA möglich. Google ist für das EU-US- Datenschutzschild-Rahmenabkommen („EU-US Privacy Shield“) und das Rahmenabkommen zum Datenschutzschild Schweiz-USA des US- Handelsministeriums zertifiziert. Weitere Informationen hierzu: https://www.google.de/intl/en/policies/privacy/frameworks/

Google Analytics und Google Tag Manager

Zweck von Google Analytics auf unserer Webseite ist die Analyse von Besucherströmen auf unserer Webseite und die Nutzung unserer Webseite durch unsere Besucher.

Google Analytics verwendet Cookies die eine Analyse der Nutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite ist die IP-Anonymisierung für Google Analytics aktiviert, damit wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Durch Google Analytics und den Google Tag Manager können zudem folgende weiteren personenbezogenen Daten verarbeitet werden: Onlinekennungen und Cookie-Kennungen, bei Google Analytics zusätzlich Geräte- und Kundenkennungen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem DoubleClick-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

Google DoubleClick Retargeting, Google AdWords Remarketing

Auf dieser Webseite setzten wir zur Optimierung unserer Marketingmaßnahmen auch nutzungsbasierte Online-Werbung und personalisierte Anzeigen, sogenanntes „Retargeting“ oder auch „Remarketing“ ein.

Folgende personenbezogenen Daten können dabei durch Google verarbeitet werden: Onlinekennungen, einschließlich Cookie-Kennungen, IP-Adressen, Gerätekennungen, Standardinformationen und Kundenkennungen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.de/intl/de_de/policies/technologies/ads/Nutzer können der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google für interessenbasierte Werbung hier widersprechen: http://www.youronlinechoices.eu/

Anmeldete Nutzer von Google Diensten können in ihren Anzeigeeinstellungen unter https://adssettings.google.com/ zudem die Personalisierung von Anzeigen durch Google deaktivieren oder Einstellung für interessenbasierte Anzeigen anpassen.

G. Facebook-Dienste

Auf unserer Webseite haben wir Komponenten des sozialen Netzwerks „Facebook“ integriert. Betreiber des Dienstes ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzern in der Europäischen Union ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland verantwortlich.

Die eingesetzten Komponenten ermöglichen es Nutzern von Facebook die unsere Webseite besuchen, unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/sportconrad zu besuchen oder direkt mit „gefällt mir“ zu markieren. Ebenso kann Facebook durch das implementierte Facebook-Pixel weitere Informationen zu besuchten Seiten auf unserer Webseite erfassen, auch wenn Sie nicht Nutzer von Facebook sind. Facebook kann dabei auch Cookies einsetzen. Hinsichtlich der eingesetzten Cookies durch Facebook erhalten Sie hier weitere Informationen: https://www.facebook.com/policies/cookies/

Durch den Einsatz von Facebook Website Custom Audience können die durch Facebook erhobenen Informationen für personalisierte Werbung auf Facebook genutzt werden. Wenn Sie Nutzer von Facebook sind, können Sie in den Einstellungen Ihres Facebook-Kontos auf https://www.facebook.com/ads/preferences/edit/ und auf https://www.facebook.com/ads/settings die allgemeinen Einstellungen für Werbeanzeigen für Ihr Facebook-Konto anpassen und auch dort der nutzungsbasierten Werbung auf und durch Facebook widersprechen.

Ebenso können Nutzer von Facebook, also auch Personen die keine Nutzer von Facebook sind, der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Facebook für interessenbasierte Werbung hier widersprechen: http://www.youronlinechoices.eu/

Weitere umfassendere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Facebook finden Sie ebenfalls hier: https://www.facebook.com/privacy/explanationBei Facebook-Diensten ist eine Übermittlung der Daten in die USA möglich. Facebook ist für das EU-US- Datenschutzschild-Rahmenabkommen („EU-US Privacy Shield“) und das Rahmenabkommen zum Datenschutzschild Schweiz-USA des US- Handelsministeriums zertifiziert. Weitere Informationen hierzu: https://www.facebook.com/about/privacyshield

H. Weitergabe der Daten an Dritte

Datenverarbeitung beim Paketversand

Im Rahmen der Ausführung der getätigten Bestellung ist es notwendig, dass wir Ihren Namen und Ihre Anschrift bestehend aus Straße und Wohnort an unseren Paketdienstleister übermitteln. Die Übermittlung ist notwendig, um Ihre Bestellung ausliefern zu können. Die Übermittlung der Daten beschränkt sich hierbei auf das erforderliche Minimum. Es werden nur die Daten übermittelt, die zur Zustellung Ihrer Sendung notwendig sind. Nach Auslieferung der Ware werden die Daten beim Paketdienstleister gelöscht.

Unsere Paketdienstleister sind:

- DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, DE 53113 Bonn - Informationen zum Datenschutz bei DHL finden Sie unter https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html

- DPDgroup International Services GmbH & Co.KG, Wailandtstraße 1,DE 63741 Aschaffenburg- Informationen zum Datenschutz bei DHL finden Sie unter https://www.dpd.com/portal_de/home/siteutilities/datenschutz

Datenschutz bei den Bezahlarten

Bei der Abwicklung von Bestellungen in unserem Online-Shop haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsarten zu wählen.

Bei können zur Abwicklung des Bezahlprozesses („Checkout“) personenbezogene Daten, Name, Anschrift, E-Mail-Adressen, Zahlungsinformationen, Rechnungsbetrag, die Sie im Bestellprozess angeben an den Anbieter der Zahlungsart Ihrer Wahl übermittelt werden. Dabei kann durch die Anbieter eine weitere Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten an Dritte für folgende Zwecke erfolgen: Prüfung Ihrer Identität, bevor eine Zahlung genehmigt werden kann, abhängig von der gewählten Zahlungsmethode kann zudem eine Bonitätsprüfung durch den Zahlungsanbieter erfolgt. Zudem können die von Ihnen angegebenen Adressdaten und Online-Kennungen, wie die für den Checkout verwendete IP-Adresse, verarbeitet werden um rechtswidrigen Handlungen, wie Betrug und Geldwäsche, vorzubeugen.

Mit folgenden Anbietern arbeiten wir zusammen:

- PayPal, der Betreiber ist die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Weitere Informationen zum Datenschutz bei PayPal finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
- SEPA-Lastschrift: Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, Anstalt des öffentlichen Rechts, Bahnhofstraße 40+42, DE-82467 Garmisch-Partenkirchen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der KSK finden Sie unter https://www.sparkasse-garmisch.de/de/home/toolbar/datenschutz.html?n=true&stref=footer

Bei Selbstabholung im Geschäft haben Sie neben der Barzahlung auch die Möglichkeit mit EC- oder Kreditkarte zu bezahlen. Hier arbeiten wir mit der InterCard AG, Mehlbeerenstraße 4, DE 82024 Taufkirchen b. München zusammen.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Intercard finden Sie unter https://www.intercard.de/de/karteninhaber/datenschutzinformationen


Mit Aufgabe der Bestellung erklären Sie Ihr Einverständnis damit, dass die oben beschriebenen Daten zur Auslieferung der Ware an unsere o.g. Dienstleister übertragen werden Hinsichtlich Ihrer Rechte gelten die in diesem und im Absatz J. aufgeführten Bestimmungen entsprechend.

I. Datenschutz bei Bewerbungen über diese Webseite

Sie haben die Möglichkeit sich auf unserer Webseite auf offene Stellen https://www.sport-garmisch-shop.de/jobs/index.php bei uns zu bewerben. Die elektronisch übersandten Unterlagen und personenbezogenen Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet. Erfolgt kein Anstellungsverhältnis mit einem Bewerber, werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach einer Absage gelöscht, sofern ein Bewerber nicht ausdrücklich der Aufnahme in einen Pool für zukünftige Bewerbungen einwilligt oder sofern einer Löschung kein sonstiges berechtigtes Interessen entgegensteht, beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.

J. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns (dem Verantwortlichen) zu:

1) Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

a. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

b. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

c. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offen gelegt wurden oder noch offen gelegt werden;

d. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2) Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3) Recht auf Löschung
3.1) Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

3.2) Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

3.3) Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

b. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DSGVO;

d. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

a. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

d. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5) Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offen gelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7) Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Nach einem Widerspruch verarbeitet der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

c. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10) Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

K. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

- Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

- Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

- Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

- Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

- Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

- Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Online-Zahlungsarten und dem Paketversandt begründet sich vorrangig in der Vertragserfüllung (gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Im Falle von Adressprüfungen haben wir ein berechtigtes Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Reduktion von Kosten durch unvollständig angegebene Lieferadressen und zur Verhinderung von Betrug und Missbrauch.

- Beim Einsatz von der Webanalyse, des Conversiontrackings für Werbekampagnen, der Erstellung von Nutzerprofilen für personalisierte Werbung haben wir ein berechtigtes Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) in der Durchführung von Direktmarketing zur Steigerung Abverkaufs von Waren in unserem Online-Shop und zur Erfolgsmessung von uns durchgeführten oder beauftragten Werbekampagnen.

- Die Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) zum Erhalt unseres personalisierten Newsletters erteilen Sie uns mit dem verwendeten „Double-Opt-In“-Verfahren. Der Erlaubnis, E-Mail-Werbung an Kunden zu senden liegt § 7, Abs. 3 UWG zugrunde.




Stand der Datenschutzerklärung: Mai 2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren